Hülle! Hülle! Hülle!

17 Jul

So flach, das passt auch schon mal in den Briefkasten. Nachdem das im Frühjahr 2017 als Ersatz für ein Flash-versagendes Wiko Rainbow gekaufte bq Aquaris X5 für unreparierbar erklärt wurde (bzw. nach dem Motto „Ersatz schicken kostet weniger Aufwand“), kam ein Aquaris V vom Hersteller als Garantie-Leistung. Beeindruckend, aber auch einige Millimeter höher – also erstmal keine passende Hülle. Und ohne Hülle ist ein modernes Handy a) sehr flach, und b) sehr glatt. Der Fluch der Randlosigkeit nervt dann schon gewaltig, wenn der Modernitätsquader bei der leisesten Berührung sofort hier- und dorthin schliddert. Also: Hülle in den Warenkorb!

Und heute dann auch: Hülle im Briefkasten!

Hier nun also Weiß-Gold (seufz) in TPU statt Silikon (fühlt sich genauso an). Endlich wieder ein solides Griff-Gefühl. Und ein Handy ohne Touch-Störung. Wobei der Unterschied vom nominell höherwertigen bq Aquaris V (um die 200 €) zum schnell-besorgten Notnagel Neffos X1 Lite (ca. 90 €) für mein Benutzerprofil nicht so deutlich ausfällt wie erwartet. Gut, das bq hat noch NFC und 3 GB RAM / 32 GB Flash gegenüber den 2 GB / 16 GB, aber für den Alltag sind beide ausreichend. Wobei sich bq bisher auch als eifrig mit den Updates gezeigt hat (verglichen mit vielen, vielen anderen Herstellern), und 5 Jahre Garantie sind auch nicht zu verachten (wie in diesem Fall …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 1 =