Freitagskino: „Das gibt Ärger“ (2012)

18 Apr

Es ist schon eine Weile her, dass ich auf einen Filmabend bei Mr. MHH eingeladen war mit der Maßgabe „Muss aber was frauenkompatibles sein“ (sprich: Gattin sieht mit), was mich irgendwie immer vor Probleme stellt. Nun, als halbwegs verträglichen Notnagel gab’s diesmal aus der Filmothek:

„Das gibt Ärger“ (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1596350/

Die Handlung im schnellen Vorlauf: Zwei Agenten (der neue Käpt’n Kirk und Bane aus „Dark Knight Rises“) vermasseln einen Einsatz, bekommen Innendienst aufgebrummt und einer der beiden bandelt über Online-Dating mit einer Produkttesterin an. Wie sich’s für romantische Komödien gehört, treffen sich zufällig Agent Nr. 2 und selbiges Mädel auch noch und sind sich natürlich sofort unsympathisch. Man weiß ja wie das dann ausgeht. Die zwei verliebten Kampfhähne jedenfalls versuchen sich nun über die überwiegende Laufzeit des Films gegenseitig auszustechen, unter Einsatz ihres beruflichen Arsenals und aller möglicher Verbiegungen.

Zum Showdown kommt dann noch Quoten-Bösewicht Til Schweiger dazu, aber das ist eher ohne Belang für die gesamte Story. Rundum-Happy-End ergibt sich, und fertig.

Nicht überragendes Kino, aber kann man sich anschauen. Bringt die Zeit herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 2 =