PHP, die Zukunft und so

9 Dez

Immer auf der Suche nach edukativem Zeitvertreib, habe ich mir ein neues PHP-CGI-Modul für meinen lokalen Testserver zusammenkompiliert. Ja, natürlich gibt's da komplett fertige Out-of-the-Box-Lösungen, oder diverse apt-get-blablabla, aber wo ist da der Reiz? Wieauchimmer, ich bilde mir jedenfalls ganz fest ein, irgendwas dabei zu lernen, wenn ich wie ein braver Robot irgendwelche kryptischen ellenlangen ./configure -with-mcrypt -with-gd -use-bundled-merkwürd kopiere-und-einfüge und dann auf die rasend scrollenden Statusmeldungen schaue.

Der letzte Vorgang hat mir zumindest gezeigt:

  1. statt mcrypt hatte PHP es „all die Jahre“ auf libmcrypt abgesehen (welche ich beim letzten Lauf nun endlich auch mal zur Verfügung gestellt habe, und das auch noch erfolgreich), also hört jetzt phpMyAdmin endlich auf, immer „die Erweiterung mcrypt fehlt“ zu nörgeln, und
  2. mit PHP 5.4.9 wird dem Anschein nach etwas pingeliger mit den Parametern für imagejpeg() umgegangen. Bisher hat mein lokaler Testserver recht klaglos den leeren String als zweiten Parameter akzeptiert, aber durch dem Wechsel auf 5.4.9 waren auf einmal alle schönen on-the-fly-Bildchen nur noch leer. Ich vermute eine pedantischere isNULL-Abfrage irgendwo in den Tiefen. Naja. 43 Fundstellen sagt der Texteditor, das ist ja noch überschaubar.

Soviel zum Thema „Abwärts/Aufwärtskompatibel“, bzw. „Leerer String != NULL“. „Live and learn, Meister Proper,“ oder ein ähnlich gelagertes Star-Trek-Zitat.

Nun wieder zurück zum ersten Test mit Smarty für den erweiterten Umbau vom WorldWidePanorama. Vielleicht wird ja doch noch was draus. Weihnachten kommt ja auch noch. Jedes Jahr auf’s neue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − eins =