Weitere Belanglosigkeiten des mobilen Alltags

6 Dez

Erster Tankvorgang, nix mehr mit E10 sondern wieder auf normales Super. 14 Liter nachgefüllt bis zur von der Zapfsäule deklarierten Oberkante, und ab jetzt läuft der Tageskilometerzähler während sich der erste Durchschnittsverbrauch langsam entwickelt. Nach 50 Kilometern hat sich die Nadel zumindest noch nicht aus der „Voll“-Stellung bewegt.

One Reply to “Weitere Belanglosigkeiten des mobilen Alltags”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + eins =