Auf der Suche nach dem Heiligen Blechle, Teil 2

3 Dez

So, mit Wirkung heute habe ich eine neue Mobilitätserweiterung: grüner Nissan Primera, Rentnerfahrzeug, sehr gepflegt. Kilometerstand sprang heute auf die 66.666 als ich auf dem Weg zum Einkaufen war. Morgen früh dann erstmal volltanken, und dann harre ich der ersten Verbrauchsschätzung und ob das deutlich flachere (verglichen mit meinem Scenic) Fahrzeugprofil irgendwelche Vorteile beim Spritsüffeln mit sich bringt…

Ansonsten ist die (noch mit Garantie belegte) Batterie vom Scenic in den Nissan gewandert und umgekehrt, und die Reifen werden im Laufe der Woche das gleiche tun, womit die 5 Jahre alten Sommerreifen des Nissan durch die nur knapp über 1 Jahr alten Ganzjahresreifen vom Scenic ersetzt werden. Mit Alufelgen. Hatte ich auch noch nicht.

3 Replies to “Auf der Suche nach dem Heiligen Blechle, Teil 2

    • Danke, zumindest das erste Pendeln in die Arbeit war ereignislos. Muss nur schleunigst das Radio ersetzen, damit wieder eigepoddet werden kann. Das Geseier der Moderatoren des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit Teilwerbefinanzierung ist grauslich, und die Werbung erst …

  1. bei Fahrten > halbe Stunde schmeiß ich ein Hörbuch an. Geht auch im Velomobil 🙂
    Geseier und Werbung aus dem Radio brauch ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 8 =