Heimkino: „James Bond 007: Octopussy“ (1983)

15 Okt

Wie bereits mehrfach erwähnt, schließt ein örtlicher Elektromarkt. Zum Räumungs-Ramschpreis konnte ich nicht widerstehen, mir einen Film, den ich bereits auf DVD habe, nochmals auf Blu-Ray zu gönnen. Einfach um zu sehen, ob auch zum 30-jährigen Jubiläum ein „klassischer“ James-Bond-Heuler noch anzusehen ist:

„James Bond 007: Octopussy“ (1983)

http://www.imdb.com/title/tt0086034/

Das Film-Material hat sich gut gehalten und bietet gute Bildschärfe. Die Story — ja, wer die 80-er nicht erlebt hat, für den kommt das alles aus einem fernen Land. Einem sehr fernen Land. Damals drehte man Agenten-Filme, die eher nach quietschbuntem Indiana Jones mit Gimmicks als nach dem heutigen hektisch-dreckigen Wackelkamera-Look à la Bourne-Identität aussahen. ’s war halt eine andere Zeit, und auch das Popcorn schmeckte anders.

Ich mag’s immer noch, Retro-Style.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf − elf =