D-M-C-A

16 Okt

Ein bisschen Lyrik in fünf Worten:

Ich verweise / hier auf Heise.

http://heise.de/-1730043

Eins komma irgendwas Millionen Blogs offline wegen eines „Zitats.“ Upps. Ja mein Gutenberg, das schavante denen wohl auch nicht. Was lernen wir daraus? Wohl eher nix, aber wir könnten mal wieder über so schöne Worte wie „Verhältnismäßigkeit“ oder „Kollateral“ reflektieren. Das eine war irgendwas bzgl. Partnerschaften ohne Pep, und das andere wird in Hautcremes verwendet. Oder so.

Rein flashback-weise würde ich hier jene schöne Szene aus Tom Hanks’ 80er-Jahre-Heimwerker-Komödie „Geschenkt ist noch zu teuer“ einfügen, wo die Badewanne vor seinen Augen ins Erdgeschoss durchbricht und er diesen hysterisch-verzweifelten Lachkrampf bekommt. Aber … na ja, is’ eh’ klar, Copyright und so. Bitte hier vorstellen oder selber suchen. Oder aus dem gut sortierten Video-Regal ziehen. Alternativ evtl. bei „Du Röhre.“ Wink, wink. Nudge, nudge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − dreizehn =