Platt und Eierdruck

12 Apr

Endlich: Mit der Version 2.0.5.3 von Marlin tut die automatische Druckbett-Unebenheit-Ausgleich-Funktion, was sie soll: Unebenheiten im Druckbett automatisch ausgleichen! Mit einem letzten Fein-Tuning auf einen Druckkopf-zu-Sensor-Versatz von 0,77 mm und mit Erst-Schicht-Höhe von 0,36 mm muss ich tatsächlich nicht mehr Händchen halten am Fein-Einstellung-Schrauber während des Druckbeginns:

Schichtbeispiele

Interessant hier ist natürlich der äußere Ring, denn bis ich die Kamera soweit hatte, war die Grundfläche vom Osterei schon drei Lagen dick, aber auch die sehen jetzt sehr schön aus.

Wobei das Bordeau-Rot im Vasen-Modus (nur 1 Lage dick) eher für Splatter-Filme geeignet erscheint. Aber Hauptsache, der nächste Schritt im 3D-Druck-Komfort ist endlich erklommen.

Und hier nochmal die Eierei in Gesamtansicht:

Ostereier Testdrucke

Die Testläufe haben einen Stapel an Haken produziert, damit kann ich nun einiges an Kabelmaterial aufräumen. Wobei ich gar nicht so viele lose Kabel habe wie ich jetzt Haken habe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × zwei =