Illuminati!

23 Feb

Kurzfristig gab’s heute die erste Installation des neuen LED-Steuersystems in der Modellbahn von Mr. H. Nach dem Einspielen der neuen Web-Controller-Seite und leichten Holzfräsarbeiten zur besseren Kabelführung wurden noch die dünnen Drähte der Lampen zwecks besserem Halt im Steckbrett noch mit 0,8er Kupferdraht-Enden aufgedoppelt, und für das in der Tiefgarage stehende Auto muss wohl zusätzlich noch etwas Nacharbeit ’ran, da es mit einer Micro-Glühlampe versehen ist, welche gegen die LEDs bei nur 12 Volt Systemspannung einfach nicht ankommt (außerdem, heute müssten Auto-Lampen ja alle blau-grell sein … und vielleicht ist noch Platz für eine 0805er gelbe Blinker-LED?)

Jede der 8 LEDs auf dem Modul ist nun einzeln steuerbar (in der Tiefgarage sind zwei indirekte Leisten an der Decke), und von den 14 Steuerkanälen sind immer noch 6 Stück frei. Getrennte Bremslichter und Blinker am Auto wären tatsächlich noch machbar, vermutlich aber höllisch zu löten …

Nach Auswertung der Materialkosten (ohne Handarbeit, Maschinenlaufzeit, Strom und Lötzinn) stecken in den Schaltmodulen jeweils für 12,82 € Bauteile, und im Ethernet-Konverter 11,69 €. Wenn ich nichts übersehen habe …

Außerdem kombinierten wir den Bastelsonntagnachmittag noch mit Nudelsalat und Cordon Bleu. Eine runde Sache.

Mir bleibt jetzt noch ein bisschen Software-Tuning für die Steuerung (neue Option: Bild der Anlage im Hintergrund, mit darauf gelegten konfigurierbaren Klicktasten um ganze Schaltgruppen aufzurufen), und ich bin gespannt wie sich diese Bahn weiter entwickelt.

Vielleicht doch mal den alten H0-Koffer vom Dachboden holen und ein kleines eigenes Diorama bauen, nur um ein Spielfeld für eine Beta-Installation zu haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 − vier =