Fräse halten!

11 Nov

Laut, staubig, und irgendwie unhandlich. Aber mächtig! 

Meine allererste Oberfräse: Ein Vorjahresmodell-Schnäppchen aus dem Sortiment eines einheimischen Budget-Herstellers. Das Vorbohren der End-Lochkreise mit Forstnerbohrer und Lochsäge war eher kein Glanzpunkt meiner Heimwerker-Karriere, aber die Schnitte mit dem 4-Klingen-6-mm-HSS-Fräser (erstmal ganz leicht, dann schon etwas mutiger und zum Schluss dann „am Stück“) blasen trotz Staubsauger viel Span, lassen aber das Holz auf geradezu magische Art verschwinden.

Fürs Erste bin ich zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + fünfzehn =