Langsam wieder einsteigen

10 Mrz

Nach fast zwei Wochen wechselnder Gesundheitsgeschichten ist nun endlich die Phase „Dösen-schniefen-husten-triefen“ durch, und über Bande bin ich beim Modellbau gelandet. Eigentlich nur als Zuschauer, aber auch als der „du kannst doch das mit dem Elektro“ für die Basisfragen bzgl. Lämpchen in Plastikhäusern. Als Ansporn hier Versuche mit Kupferlackdraht und SMD-LEDs. Die Idee, mit dem Brûlée-Brenner den Lack zu entfernen, war eher weniger glücklich. Es bleibt beim Schaben mit dem Tapetenmesser. Zwar gibt’s elektrische Ent-Lacker für fröhlich 50 Öcken die aussehen und funktionieren wie ein hyperaktiver Bleistiftspitzer, aber … das ist es mir derzeit nicht wert. Eine kleine 0805-LED (ca. 2x1 mm) ist der Einstieg, und mit Heißluft werden drei LEDs der Bauform 3528 von einem Leuchtstreifen entfernt und probehalber auch auf Kupferlackdraht aufgebracht.

Wacklig und mechanisch eher zweifelhaft, aber grundsätzlich geht’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 3 =