Die Lampe fällt in den Rahmen

16 Jan

Zur Matrix-LED-Lampe gehört Software genauso wie Hardware. Mit etwas Javascript und dem im ESP8266 einrichtbaren Webserver lässt sich der Overlay-Mechanismus nutzen, um gemalte (bzw. geklickte) Bilder Zelle für Zelle auf die Lampe zu übertragen:

Und die Post hat den Holz- und Plexiglas-Zuschnitt auch geliefert. Leider ist das Plexiglas zu durchsichtig – mit der Transluzenz von 78% bleiben die LEDs genauso scharf sichtbar wie hinter normalem Glas. Der Leuchtende-Viereck-Effekt bleibt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + 13 =