Na es läuft doch!

8 Dez

Weitere Schritte mit dem Getränke-Mix-Roboter. Die neue Hebel-Konstruktion erlaubt mehr Druck auf die Dichtung bei längerem Servo-Arbeitsweg. Und der Holzdübel als Achse musste einem Voll-Aluminium-Stabstück weichen. Diesen Teil der Konstruktion betrachte ich als soweit funktionsfähig. Jetzt muss „nur“ noch die Software zusammengefasst werden:

  • SD-Karte zum Speichern der Rezepte und für die Tabelle der Positions-Werte der Servos
  • Web-Oberfläche (auch von der SD-Karte) zum Auswählen und Auslösen
  • Waage-Software
  • Servo-Software

Das … klingt doch einfach? Hoffe ich? Au weia …

Und hier noch das Video vom Test mit Hand-Steuerung (und mit dem Wasserschlauch gleich als Siphon positioniert, damit ich nicht immer wieder zurückschütten muss). 2-3 Sekunden braucht die Aquariumluftpumpe, um in der zu 1/3 gefüllten 1,5-Liter-Flasche genügend Druck für ca. 60 cm Förderhöhe aufzubauen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − sechzehn =