Frische Folie und Flügel

21 Aug

Die zweite Hälfte der Front-Türe ist jetzt auch verschraubt und montiert. Damit sich das Scharnier trotz im Original leicht überstehender Zylinder-Schraube M6 ganz schließt, brauchte es einen Millimeter Überredung mit der groben Feile gegen den Schraubenkopf an der Anschlag-Seite. Und die noch nicht bestellten Glasplatten werden derzeit durch eine Lage Frischhaltefolie ausreichend ersetzt. Der Klappdeckel braucht noch einen Offenhalter, und da habe ich den Ehrgeiz, eine Art „Kugelschreiber-Mechanismus“ selber zu entwerfen und zu drucken. Für die Rückseite bzw. rechte Seite wird es auch ein Türen-Paar geben, da steht aber die Profile-Lieferung auch noch aus. Das kann also noch etwas dauern.

Hätte, hätte, Fahrradkette? Hätte ich mir die Bedienungsanleitung für den vor Jahren fertig aufgebaut gekauften Bohrständer schon früher herausgesucht, hätte ich die Justierschraube, die das seitliche Spiel verhindert, wohl nicht als Teil des Getriebes falsch eingeschätzt. Nach etwas Drehen mit diversen Inbus- und Steckschlüsseln jedenfalls hat das horizontale Ausweichen des Bohrers jetzt deutlich abgenommen. Noch etwas Öl dazu, und der Frustfaktor ist endlich niedriger.

Auch Bohrständer brauchen eben Liebe
Auch Bohrständer brauchen eben Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − fünfzehn =