Jetzt mit Nougat in der Tasche

5 Feb

Spontan unter rücksichtsloser Ausnutzung des Café-WLANs meldet sich die bq-App und bietet an, „möchten Sie jetzt das Systemupdate 5.0.0. installieren?“ Nun haben zwar die Spanier ihr Update mit der Fünf bezeichnet, dahinter verbirgt sich aber das Android N „Nougat“ 7.1.2 .

Nun gehört ein Café zusammen mit entfallener PIN-Nummer für die Sim-Card nicht zu den Orten, wo ich gerne mit „ja mach mal“ antworte. Aber zumindest schon mal nett, dass sich der Hersteller hier tatsächlich engagiert.

Zuhause also dann ab in die Neustart-Orgie, und tatsächlich ist nach ein paar unbeobachteten Minuten das Handy wieder nutzbar. Speicherverbrauch hält sich auch im Rahmen, gefühlt ist die Oberfläche auch etwas schwungvoller (Nova Launcher), aber was ist mit den anderen Apps?

Nun, TotalCommander mit seiner Freigabe über WLAN funktioniert immer noch, Open Camera ebenso, und die Audio-Kopplung vom JVC Player per USB beruhigt sich nach einigen Anläufen und Kabbeleien mit dem Energiesparmodus (vermutlich?) auch wieder und dudelt vor sich hin, sobald der Magnetstecker Kontakt gibt.

Was sich später zeigt: Meine Daten-Sim simst nicht mehr. Hin- und her schalten, ein- und ausschalten, runter- und hochfahren: Nein, das wird nichts. Die Lösung ist dann: Entfene den APN-Eintrag, gehe auf die Betreiber-Website und richte den APN von Hand neu ein. Seitdem ist auch das Internet wieder mobil.

In der Summe: gank OK, aber wieso der APN sich zerlegt hat wird ein Rätsel bleiben.

UPDATE: Oh, schau einer an: Nach einer langen Zeit mit „Generischem Musik-Symbol“ bei der JVC-Player-App wird nun unter Android N auch wieder das Plattencover aus der jeweiligen MP3-Datei angezeigt! #gefälltmir ... dafür scheint der Audio-Strom zum Autoradio gelegentlich zu knacken #gefälltmireherweniger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − eins =