Noch mehr Hartware in der Post

7 Okt

Nach den Schrittmotoren, die schon unerwartet früh ankamen, nun auch noch die zweite fehlende Komponente: die Schneckengetriebe. Allerdings wirken sowohl Tüten als auch Inhalt, als ob sie so richtig schwere Zeiten hinter sich haben. Da muss wohl erst noch eine alte Zahnbürste 'ran, um die knirschende Korrosion aus den Gängen zu borsteln... Ach ja, und ausreichend Inlineskater-Ersatzreifen für eine alternative Kamera-Motorplattform sind jetzt auch im Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 − drei =