Größere Schritte machen

4 Okt

Unerwartet früh sind die alternativen Schrittmotoren für das Kamera-Dolly-Projekt eingetroffen: In kleinem Umschlag und zäher Blasenfolie haben die 6 Stück Schrittmotoren die lange Reise aus Fernost in 11 Tagen geschafft (statt der befürchteten 10 Wochen).

Mini-Schrittmotor

Gegenüber den 28BYJ-48 mit ihrem Vorschaltgetriebe geht es hier direkt zur Sache: Das Abtrieb-Zahnrad hängt 1:1 auf dem Rotor. Und die technischen Daten, die ich irgendwie im Angebot vermisst habe: 14 Ω Strangwiderstand, läuft mit 5 Volt, wird aber schon gut warm. Zentraler Abgriff und 4 Steueranschlüsse. Rot = Gemeinsame Masse. Sequenzfolge: Schwarz, Gelb, Braun, Orange

Jetzt bleibt noch die Frage, ob sich damit die Balance zwischen Geschwindigkeit, Drehmoment, Genauigkeit und Getriebe mit dem Kamera-Dolly finden lässt. Und natürlich, wie ich ein oder zwei Alu-Bleche als Kühlkörper im Gehäuse mit unterbringen kann. Im Halbschritt-Modus zieht er 300 mA, das wärmt das kleine Gehäuse gut auf.

Und ein zweites Paket mit vier Inline-Skater-Rollen kam auch noch an. Bastel-Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × drei =