3D-Drucker-Wartung, und anderes Bastelzeug

2 Okt

Wochenend und Brückentag! Und eigentlich dachte ich, da machst du endlich mal die Gehäuse für das Billard-Punkte-Anzeige-Ding. Also habe ich den Drucker vor sich hin drucken lassen. Über Nacht.

Dabei hat sich dann der Kunststoff-Faden („Filament“) auf der Spule verknotet, so dass kein Material mehr nachgeliefert wurde. Dann wird der Kunststoff im Heiz-Element ausgedörrt und spröde, und dann geht gar nix mehr. Am Morgen hatte ich also einen Drucker, der nicht mehr druckte.

Nun, zumindest habe ich einiges dabei gelernt: wie man den Druckkopf zerlegt, wie das Antriebsrad für das Filament aussieht, und dass es eigentlich recht trivial ist, einen 3D-Drucker zu zerlegen. Und weil die Düse das Material eher schräg ausgibt (statt senkrecht), und ich vermute dass das vom Fehldruck vor einigen Monaten noch herrührt, habe ich „auf Verdacht“ einen 5er-Pack von Ersatzdüsen gekauft. Möglicherweise passend, aber das wird sich noch zeigen.

So sieht jedenfalls die Original-Düse aus. Nachdem ich sie mit einem Gasbrenner ausgeglüht habe (Tipp: nächstes Mal draußen machen, die Polymilchsäure = PLA produziert Zucker-Mief …) und mit Bangen und mehr Kraftaufwand als mir angeraten schien wieder in den Metallklotz des Heizwürfels geschraubt habe, druckt der Drucker jedenfalls wieder.

Zusätzlicher Tipp: Flach-Zange verwenden, und den ganzen Druckkopf an seiner einzigen (!) Tragschraube einfach lösen, dann kann man ihn auf den oberen Querträger legen und kommt komfortabel an das Bauteil.

Und die Billard-Punkte-Anzeige ist einen Schritt weiter. Mal sehen, ob die Gehäuse auch in den Billard-Tisch passen oder ob das wieder eher hobby-mäßige Zwischenarbeit war.

Außerdem: Neue Bohrmaschine für die Werkstatt! Das rustikale Modell im Bohrständer wurde heute durch eine neue aus dem örtlichen Baumarkt ersetzt. Für 20 Euro ging’s mit einer Baumarkt-Hausmarke los, aber die hatte ein so lautes Getriebe und eine so ruppige Drehzahlregelung, dass ich sie zu einer 46-Euro-Alternative mit rot-grauem Gehäuse umtauschte. Damit ist’s besser. Hoffe ich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 3 =