Basteln mit Plastik und Möbeln

26 Sep

Eher ungewöhnliche Unterbrechung: der heutige Feierabend wurde von einem Wohnzimmerschrank aus dem Möbel-Markt beansprucht. Knapp drei Stunden und viele Bretter, aber jetzt passt die Kombination aus Glas, Lack und Sonoma-Eiche-Imitat wirklich gut in das Wohnzimmer bei Vaddern. Noch ein LED-Band hinein, und eine weitere Baustelle ist erfolgreich abgeschlossen.

In der Zwischenzeit hat sich zuhause der 3D-Nudler mit einer neuen Version des Schneckengetriebes vergnügt. Der Druck selbst war erfreulich robust (mit 215 °C, und 3 Shells, was ich sonst nicht verwende), aber die Lösung, auf einer Seite ein Kugellager und auf der anderen Seite nur das Innenlager des halben Schrittmotors zu verwenden, ist keine wirklich gangbare. Das Messing-Rohr sitzt nicht besonders fest auf dem Abtriebsrad, und die Toleranzen zwischen Druck und Einschraub-Mutter sowie die höhere Steigung bewirken zu viel Kraftverlust. Hakelt gerne, oder frisst sich ganz. Also: Warten auf ein industriell gefertigtes Getriebe, das bis November mal ankommen sollte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × drei =