Kino: „X-Men – Apocalypse“ (2016)

29 Mai

Solo-Kino im örtlichen Lichtspielhaus:

„X-Men: Apocalypse“ (2016)

http://www.imdb.com/title/tt3385516/

So, X-Men auch gesehen. Hatte so 2-3 richtig geile Szenen (u.a. "Matrix" Bullettime mit Eurythmics’ "Sweet Dreams" als Soundtrack für ... 2-3 Minuten?) wo der superschnelle Held alle Leut’ aus einem in Ultrazeitlupe explodierenden Gebäude rettet), aber ansonsten … same old … oh, Drama, Verlust, schon wieder, dann irgend ein Supergegner und die Welt wird vielleicht zerstört, und noch ein Gaststar-Auftritt von Hugh Jackman, und und und. Da war Warcraft einfach frischer (und ausgewogener). Hier sind’s halt immer die gleichen Kostümhampel die sich mit anderen Kostümhampeln kloppen.

Blitzsauber gemacht, da kann man nix sagen, aber eben der x-te X-Men 🙂 6-7 von 10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × fünf =