Kino: „Zoomania“ (2016)

24 Apr

Im örtlichen Kinozentrum zur Vormittags-Sonderpreis-Sonntagsvorstellung und in Begleitung von JB mit Doppel-Nachwuchs:

„Zoomania“ (2016)

http://www.imdb.com/title/tt2948356/

Ganz ohne Musical-Einlagen, dafür mit Südamerika-Pop und Gaststar-Cameo, zeigt Disneys Animationssparte neben dem Feinsten was man derzeit an 3D und Effekten aus dem Computer zaubern kann, dass sie sich mittlerweile auch an die „schweren“ Sozial-Filmthemen wie Vorurteile und Rassismus in All-Ages-Verpackung herantrauen (man will ja trotzdem den Eltern+Kind-Umsatz). Wo sich früher nur Pixar dran versuchte, das gibt’s nun auch von Mutterkonzern. Diverse Namen aus Pixars Reihen findet man auch im Abspann wieder.

Nachdem sich die Einspielzahlen schon freudig auf die Milliarde zubewegen, ist wohl auch unvermeidlich, dass das Maus-Marketing schon an seelenlosen Fortsetzungs-Verwurstungen herumstümpert. Dem sauber geschrieben und gemachten Film tut das aber keinen Abbruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn − 3 =