Mehr Druck machen!

7 Jun

Das nächste Projekt aus dem 3D-Drucker: Ein Standfuß für zwei CalDigit Thunderbolt Station (die meinem alten Notebook erlauben, zwei externe Monitore und USB 3 zu nutzen). Zwei Teile mit einem 80-mm-Lüfter (12 V) dazwischen, der mit 5 Volt vom USB-Anschluss betrieben wird und damit praktisch unhörbar einen Luftstrom um und durch die Geräte transportiert. Das Thermometer zeigt nun um die 35 Grad am Gehäuse, damit bin ich durchaus zufrieden. Außerdem steht’s jetzt stabiler als vorher.

Der fertige Lüfter-Fuß
Der fertige Lüfter-Fuß

Wieder etwas gelernt dabei: Wenn die Software sagt, eine Ebene sollte man sich näher ansehen, dann muss man das ernst nehmen. Auch wenn es nur als Hinweis kommt … denn das zweite Teil war im ersten Anlauf tatsächlich unbrauchbar, weil ab dem komplexen Teil des Einsteck-Gitters die Fläche genau falsch ausgefüllt war. Neu in Cinema aufgebaut und zusammengefügt, und im zweiten Anlauf gab’s keine Fehlermeldung mehr.

Hier erstmal die erste Hälfte vom Standfuß, die Unterseite mit Lufteinlässen:

Und hier der erfolgreiche 3D-Druck der oberen Hälfte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − fünf =