Morgenkino: „Kiss Kiss Bang Bang“ (2005)

29 Mrz

Älter, schräg, ordentlich: Der Film, mit dem die Karriere von Robert „Iron Man“ Downey Jr. wieder Fuß fasste.

„Kiss Kiss Bang Bang“ (2005)

http://www.imdb.com/title/tt0373469/

Ich bin mir nicht ganz im Klaren warum, aber die DVD stand an der vorderen Ecke vom Regal und da hab’ ich den einfach mal von 9 bis 10 Uhr 30 laufen lassen. Jepp, ist immer noch ein merkwürdiger Film, mit der Mischung aus Buddy-Movie und ein paar Action- und Krimi-Noir-Einwürfen. Nimmt die Handlung ernst, außer wenn er’s plötzlich nicht mehr tut. „Entscheidet euch mal was ihr machen wollt“ kann man dem Film vorwerfen, aber die Beteiligten waren alle mit Laune bei der Sache. Der Vormittag kam mir auf alle Fälle nicht vergeudet vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − 2 =