Heimkino: „Spiderman“ (2002), „Spiderman 2“ (2004), „Spiderman 3“ (2007)

11 Jun

Über die letzten paar Tage, und nach dem Gruppenkuck der Neuauflage, hab’ ich mir die mittlerweile auch schon vor mehr als 10 Jahren begonnene Original-Trilogie (nein, nicht „Star Wars“) angesehen:

Spiderman 1–3

„Spiderman“ (2002)

http://www.imdb.com/title/tt0145487/

Hat sich, bis auf das etwas weiche Bild auch in der HD-Version, recht gut gehalten. Die Effekte sind heute natürlich noch einen Tick besser, die Computer-Figuren noch realistischer und die Physik noch physikalischer, aber hey! Comic-Verfilmung. Es ist immer was los, und im direkten Vergleich zur Neuauflage ist dieser Film eindeutig „cartooniger“ und liefert eine völlig popcornkompatible Unterhaltung mit sehr guter Balance zwischen Werktreue, Drama, Spaß und Rappelwumm.

„Spiderman 2“ (2004)

http://www.imdb.com/title/tt0316654/

Zwei Jahre später spielen die Effekte schon auf einer ganz anderen Liga, da ist die Kombi aus Real und Computer schon fast nicht mehr auseinander zu halten. Die Handlung setze ich mal als hinreichend bekannt voraus, und Regisseur Raimi liefert hier ein echtes Referenz-Stück an Comic-Film ab.

„Spiderman 3“ (2007)

http://www.imdb.com/title/tt0413300/

Der dritte Teil hängt auf meiner persönlichen Skala hinter dem zweiten doch etwas durch. Manche Dinge werden nicht besser, indem man mehr von allem hineinpackt. Er krankt auch an den schwachen Antagonisten, die einfach nicht den Irrwitz von Willem Dafoe aus Teil 1 oder die fokussierte Tragik von Molina aus Teil 2 erreichen. Es geht zu viel hin und her, die Handlung zerfasert, und weder Sandman noch Venom stellen mehr als nur pappflache Nebenfiguren dar, die zufällig in die formale Gegner-Rolle rutschen. Saubere Technik, schwächeres Skript mit Längen, und nicht unbedingt der fulminante Abschluss, den ich erwartet hätte.

Und trotzdem finde ich den immer noch besser als Sonys Reboot vom Vorjahr, gerade weil der Film sich nicht nonstop total ernst nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 11 =