Heimwerkergeräteseligkeit

1 Mrz

blechknabber

Morgen werde ich endlich zwei alte PC’s entsorgen (10 Jahre … lange Zeit!), und aus welchen Gründen auch immer, bildete ich mir einfach ein, die XP-Sticker behalten zu wollen. Vielleicht mal woanders neu installieren (oder besser: alt installieren). Sind natürlich am Gehäuseblech. Wie kriegt man die ab? Hm, vielleicht einfach gleich zusammen mit dem Blech. Stichsäge? Nö, eklig. Verwinkelt, schlecht zugänglich.

Also hab’ ich nun mal in der örtlichen Reste-Rampe das letzte Exemplar eines Blechknabbers erstanden (20 Öcken, das hält sich ja im Rahmen). Ansatz-Loch setzen, Bohrmaschine hinten dran, und los geht’s.

Ach wie schön. Streut zwar viele der kleinen spitzkantigen Metall-Halbmonde in die Gegend, aber vom Handling her ein Traum. So richtig dieses Gefühl, wenn man ein Werkzeug hat, das genau macht, was es soll. Dieses „Endlich mal mit Profis!“ wie beim Multitool und der Geschichte mit der Holzdecke.

4 Replies to “Heimwerkergeräteseligkeit

  1. Wenn ich mir jetzt so vorstelle das es so eine Lizenz ab 17, 00 Euro im Internet gibt, dann kannst du sie ja sogar noch mit Gewinn verkaufen.

    Ein Föhn hätte es übrigens auch getan. Wenn du denn einen hast.
    Dir gings aber wahrscheinlich eher um den Nibbler.
    Die sind schon praktisch, vor allem die aus Futurama.

    Have fun - mach Kunstwerke damit. Alte PC Gehäause dafür finden sich immer wieder

    • Ja, bin mir über die Sinnhaftigkeit des ganzen auch nicht so im Klaren. War mehr so ein Bedürfnis. Und natürlich der Knabber. Ach, was könnte man damit für schöne Hutzen-Löcher in Motorhauben nagen.

  2. vielleicht kannst Du beim nächsten Mal den Staubsauger dran halten, dann hüpfen die Metallhalbmonde nicht so weit.

    • Hm, das Gerät ist mit nur einer Hand nicht sicher zu betätigen, und ein Staubsauger-Anschluss fehlt leider. Ich könnt’ auch vielleicht das nächste Mal die ganze Aktion nicht auf dem Wohn-Arbeitszimmer-Tisch machen, aber meinem Leben mangelt es momentan an Ordnung und meiner Werkbank an freier Fläche. Naja. Immerhin hat der Kurz-Urlaub das PC-Altmetall zum Verschwinden gebracht. Wenn’s in dem Tempo weiter geht, dann … mal überlegen … so in 20-30 Jahren … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × drei =