Es lebt!

26 Feb

Vor langer, langer Zeit gab es mal eine Firma namens Runtime Revolution, die eine Entwicklungsumgebung mit einer recht eigentümlichen Programmiersprache hatte. Da nutzte man fast normales Englisch, um Dinge zu schreiben wie "set the text of the button 3 of the sheet 2 to the value of line 3 of the text panel". War interessant, man konnte das dann für Mac und PC in Apps umsetzen lassen, cross-platform und so.

Warum ich das erwähne?

Weil es so aussieht, als ob das demnächst in großen Teilen open-source werden wird. Die rührigen Leute aus Schottland haben über Kickstarter tatsächlich 350.000 Pfund locker gemacht, die sie für das Projekt "LiveCode wird gratis" veranschlagt haben. Da bin ich echt gespannt, ob und was das wird. Hab' zwar seit ein paar Jahren schon keine Updates mehr gekauft, aber die aktuelle Fassung soll auch schon iPhone, Android und Tablets als Zielplattformen bereitstellen.

Na, mal sehen.

http://www.runrev.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn + zwanzig =