Hoppla … Backup?

13 Feb

Na super, das gehört wohl zum Restrisiko … nach dem letzten Update von BackUpWordPress läuft’s auf drei Domains besser als vorher und auf meiner eigenen irgendwie gar nicht (zumindest beim manuellen Auslösen). Nachdem hier aber sowieso nicht gerade der Bär steppt, behalte ich das einfach mal nur im Auge und werfe morgen einen Blick hinein, ob der zeitgesteuerte Automatismus seiner Aufgabe nachgekommen ist. Im Zweifelsfall sind ja noch die Backups der letzten Tage da.

Merkwürdig ist’s schon.

(Update: So, einmal das Plugin ’raus, dann wieder ’rein, und schon geht’s. Beides muss nichts miteinander zu tun haben. Vielleicht war’s auch nur eine Sache vom shared Server der gerade am Schwitzen war. Zurück zum Posting…)

Zur Zerstreuung anbei noch ein Stück Test-Rendering, Anregung dankenswerterweise von Richard. So sieht’s aus wenn man in Cinema4D die Kamera in eine unsichtbare Kugel steckt, die dynamische Kollisionserkennung einschaltet und dann mit anderen Kugeln bewirft.

Es wackelt halt.

Zumindest funktioniert’s, wird vielleicht noch mal nützlich werden.

https://youtu.be/ICnfPE9OJU4

5 Replies to “Hoppla … Backup?

  1. .. für den Anfang ganz nett, aber zersprungenes Kameraglas hätt ich schon noch gern gesehen 🙂
    Richard

    • Ach. Ach was. Kleiner Finger ganze Hand und so? Na ja, mal sehen was ma machen können. „Ich verspreche nix.“

  2. Optional möglich. In WordPress ist aber ein unabhängiges Cron-Äquivalent, das abruf-getrieben agiert. Wenn also keiner ein Blog besucht, macht es auch kein Backup (s.unten „Schwarz und schweiget...“)
    http://core.trac.wordpress.org/browser/tags/3.5.1/wp-includes/cron.php#L0

    • ah jetzt hab ichs verstanden. Aber eigentlich auch sinnvoll, denn wenn niemand das blog besucht, hast Du auch keine Änderung gemacht also brauchts auch kein backup.
      Schreib halt öfter was, dann besuch ich Dich auch öfter. 🙂
      Wenn es jetzt zum beispiel einen neuen Blogeintrag mit einem Renderfilmchen gäbe, wo das Glas der Kamera zerspringt, dann tät ich sofort wieder vorbeikommen.
      Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 3 =