Jetzt wird abgerechnet …

9 Okt

… und zwar die Jahresheizkosten.

Nur um festzustellen, dass an einem (1) Heizkörper, recht breit, recht flach, daher mit zwei (2) Zählern bestückt, der zweite Zähler laut Rechnung doppelt so viel Wärmeabstrahlung erfasst hat wie der erste.

Oder, um’s physikalisch etwas plausibler zu machen, dass der zweite Zähler wohl schon doppelt so lange zählt wie der erste.

Blick in den Ordner zeigt, dass da wohl bei der vorletzten Ablesung das Nullen des Zählers nicht gemacht wurde. Ist ja auch bekannt, dass beim ersten Mal nach der Umrüstung einiges nicht geklappt hat; bin nicht der einzige im Wohnblock, bei dem das passierte. Habe ich auch dem ablesenden Menschen mitgeteilt, dass die Firma X hier bitteschön den Vorjahresstand folgerichtig abziehen soll.

Resultat? Zwar erwartet, aber trotzdem enttäuschend: Null. Will sagen, hat wohl keinen interessiert, auf der Abrechnung taucht der offensichtliche Murks schön brav als 26 Prozent höherer Verbrauch auf.

Seufz. Mail an Hausverwalter, heute in CC die Info erhalten, dass die Beschwerde/Widerspruch weitergeleitet wurde an die Firma X.

Bin mal gespannt, wie sich diese Baustelle weiter entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − sieben =