Heimkino: „Conan“ (2011)

1 Jun

http://www.imdb.com/title/tt0816462/

Was für ein schwacher Film. Öde, flach, irgendwie peinlich. Dann lieber nochmal alle drei Barbaren-Epen mit Schwarzenegger und Nielsen. Und wenn der Hintergrund damals auch noch gemalt war, da hatten alle Beteiligten mehr Spaß als an dieser technisch kompetenten aber völlig leblosen Neuverfilmung. Pappkameraden bringen mehr Emotion ins Schauspiel. Schlechtes Timing, kein bisschen „larger than life“, absolut kein Groschenroman-Niveau und keine Spannung. Bullet time ersetzt nicht Choreografie.

Schämt euch, ihr Filmemacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × eins =